Mobirise


Vor der Mirabello Bucht
Der Blick über die Berghänge an Kretas Nordküste streift von der sich verabschiedenden Sonne am Abend
über die grünen Olivenplantagen bis zum stillen blauen Meer, wie es geheimnisvoll die Küste umrahmt.
Frei wie der Blick löst sich alles, was einengt, beschränkt, am Atmen hindert.
Loslassen, zurücklassen, Abstand finden ist eine Kunst, doch in ihr erschließt sich das das Einzigartige, das Ganze.
Der ganze Lauf des Tages ist so einzigartig wie dieser Augenblick am Abend.
Es fällt schwer, der Zeit ihren Raum zu lassen, die Elemente strömen zu lassen, auf Macht, Beherrschung und Kontrolle zu verzichten.
Wo es gelingt, öffnet die Zeit einen freien Raum, der danach verlangt,
ausgefüllt zu werden von Vertrauen, Hoffnung und Freude.
Dem Psalmist ist dies offensichtlich gelungen, wenn er schreibt (Psam 118, 24):
"Dies ist der Tag, den der Herr macht; lasst uns freuen und fröhlich an ihm sein."


 

Datenschutz      Impressum
© Copyright Martin Schulz

Drag & Drop Website Builder