Bergkloster

Aus den Härten des Alltags gekommen, inmitten rauer Natur, findet sich im Schatten der Hitze eine Seite wie diese, ein Ort des Friedens. 
Getrieben von Idealen wie Recht und Gerechtigkeit, Ordnung und Sauberkeit, Organisation und Funktionalität ist ein schwerer Wegabschnitt geschafft.
Das Ziel ist noch lange nicht erreicht, das Ergebnis nicht perfekt,  doch naht schon der Abend.
Es ist Zeit, die Instrumente der Arbeit zur Seite zu legen, anzuhalten, die Gedanken zu sortieren, zur Ruhe zu kommen.
Es ist Zeit, die um sich selbst kreisenden Probleme abzulegen und in Gottes Hände zu legen.
Da kommt diese Kapelle gerade recht, in einer Höhle errichtet, um anzuhalten, zwischen den Ikonen das Kreuz Jesu zu finden und still zu werden.
Jeder Friede braucht seinen Raum, seine Zeit, seinen Weg, und Menschen, die im Gebet ihn finden und bewegen.
Eine Kapelle wie diese ist gebaut dafür, gegründet auf festem Gestein, so wie der Friede seinen tiefsten Grund hat in Jesus Christus.
Die kühle Luft lässt den Atem spüren, die Stille um mich lindert jede Härte. Der Friede Gottes findet seinen Raum, und ich selbst finde Grund zur Ruhe. 

1. Korinther 3, 11:
"Einen andern Grund kann niemand legen außer dem, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus."


 

Datenschutz      Impressum
© Copyright Martin Schulz

Free AI Website Software